Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6

18.10.2001

G-REX 4000D wird seit heute ausgeliefert

Seit heute ist das GREX 4000D auf Lager und verfügbar. Die ersten Karten wurden heute an unseren Distributor Vesalia Computer ausgeliefert. Die Karten werden auch auf der Pianeta 2001 in Empoli bei Virtualworks angeboten. Zudem haben wir ein neues Treiber-Paket zur kostenlosen Nutzung zusammengestellt.

Damit unser Board PCI-kompatibel zum Pegasos-Board wird, ist jetzt die CyberPCI-Library Version 2.2 erhältlich. Dieses neue Flash ermöglicht es nun erstmals, Voodoo3- Benutzern den 15 KHz-Startscreen direkt über die Voodoo nach dem Einschalten des Systems auszugeben. Dazu werden neue Grafikkarten-Treiber und neue 68060/40-Libraries benötigt und zur Verfügung gestellt.

Neu ist ebenfalls der Grafikkarten-Treiber für die SIS 6326 VGA Karte. Es werden beide RAM-Varianten der Karte unterstützt. Zur Soundunterstützung bieten wir die Treiber für die bewährten Terratec Sound Karten PCI 128 sowie PCI 512 an. Es können auch kompatible Karten mit den Chipsätzen ESS SOLO ONE (PCI 128) sowie Fortem edia 801 (PCI 512) benutzt werden. Beide Treiber unterstützen den Betrieb unter AHI. Alle Treiber werden ab morgen zum Download verfügbar sein.



11.10.2001

Weltpremiere USB für G-REX

DCE Computer Service und Vision Factory Development sind stolz, den Amiga Usern einen lang gehegten Wunsch nun endlich erfüllen zu können.

In Verbindung mit dem GREX-PCI-Interface ist es nun erstmals möglich, USB-Geräte mit dem Amiga zu benutzen.

Wir werden am Samstag, den 13.Oktober, den Besuchern des Amiga Meetings in Bad Bramstedt in einer Weltpremiere die Funktionalität des Interfaces in unseren Demo Maschinen erstmalig demonstrieren.



08.10.2001

G-REX 4000 D Serien-Produktion ist angelaufen

Die Serien-Produktion der GRex 4000 D-Karten ist angelaufen. Dazu hat DCE die Website aktualisiert und eine kleine Bilderserie veröffentlicht. Desweiteren wurden die Produktseiten inzwischen um viele Informationen erweitert.



24.09.2001

Visionary Software für BT 878 WINTV Karten

Das Programm Visionary ist eine Fernbedienung mit moderner grafischer Oberfläche, die es Ihnen erlaubt, vollen Nutzen aus dem Visual Reality System zu ziehen und moderne TV/Video PCI-Karten mit praktisch beliebiger Oberfläche zu benutzen.

Visionary ist sehr modular aufgebaut, um Unterstützung für eine Vielzahl von Karten mit verschiedenen Chipsätzen/Tunern zu ermöglichen. Unterstützung für eine neue Karte (mit Dokumentation) kann leicht implementiert werden. Momentan unterstützt Visionary Karten basierend auf den folgenden Chipsätzen/Tunern:

  • BT878
  • BT879
  • BT848
  • Conexant Fusion 878a
  • Conexant Fusion 879
  • Microtune Tuner
  • Philips Tuner

Visionary ist nicht nur einfach zu bedienen (keine Skripte oder Fummelei mit Konfigurationsdateien wie es bei der Mediator Software nötig ist), mit den austauschbaren Skins kann es auch noch extrem cool aussehen. Sie können auf Ihrer Workbench nicht einfach nur Fernsehen und Video sehen, Sie können es mit Stil tun. Durch die vielen bereits verfügbaren Skins und die Möglichkeit, eigene Skins zu entwerfen, können Sie Visionary praktisch jedes beliebige Aussehen verleihen.



08.09.2001

Erste Bilder vom G-REX 4000 T

Die ersten Bilder vom GREX 4000T sind nun online. Die Karte hat drei DMA-fähige PCI-Steckplätze und ist für den A4000T mit Cyberstorm PPC geeignet. Die Karte ist ab dem 20.9.2001 bei Vesalia Computer verfügbar.



Diese Seite ist Copyright © 2002-2017 Matthias Münch. Alle Rechte vorbehalten.
'G-REX PCI' ist ein Produkt der DCE Computer Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.



AmigaPlus
Ausgabe 01/2002
"Die G-REX-Familie, einschließlich G-REX 1200, ist [...] ein technisch ausgereiftes Produkt, das jedem BlizzardPPC-Anwender empfohlen werden kann."