Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller unterstützten Chipsätze für das G-REX PCI unter AmigaOS und MorphOS.
 

Grafikkarten

Chipsatz AmigaOS (2D / 3D) MorphOS (2D / 3D)
3dfx Avenger checked / checked checked / checked
3dfx VSA-100 checked / failed checked / checked
Permedia2 checked / checked checked / failed
ViRGE 86C325 checked / failed failed / failed
ViRGE/DX 86C375 checked / failed failed / failed
SiS6326 checked / failed checked / failed
SiS305 failed / failed checked / failed
 

Soundkarten

Chipsatz AmigaOS MorphOS
ESS Solo-1 checked failed
 
Nur für G-REX 4000 Modelle:
 
Chipsatz AmigaOS MorphOS
ForteMedia FM801 checked checked
EMU10Kx checked checked
 

Netzwerkkarten

Chipsatz AmigaOS MorphOS
Realtek RTL 8029(AS) checked checked
Realtek RTL 8139 failed checked
 

TV- und Videokarten

Chipsatz AmigaOS MorphOS
Brooktree BT848 checked checked
Brooktree BT878 checked checked
Brooktree BT879 checked checked
Conexant Fusion 878a checked checked
Conexant Fusion 879 checked checked
Microtune Tuner checked checked
Philips Tuner checked checked

zurück zur Übersicht zum Seitenanfang

Diese Seite ist Copyright © 2002-2017 Matthias Münch. Alle Rechte vorbehalten.
'G-REX PCI' ist ein Produkt der DCE Computer Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.



AmigaPlus
Ausgabe 01/2002
"Die G-REX-Familie, einschließlich G-REX 1200, ist [...] ein technisch ausgereiftes Produkt, das jedem BlizzardPPC-Anwender empfohlen werden kann."